Vielen Dank
an alle, die unterzeichnet haben! Online sind bislang
2853 Unterschriften abgegeben worden,
auf konventionellem Weg
988 Unterschriften.*

* Stand: Mi, 17.10.2018
Die Anzahl der konventionellen Unterschriften
wird jeden Mittwoch aktualisiert.

 Ahauser Erklärung

In Ahaus existiert seit 1990 ein Atommüll-Lager. Es ist genehmigt als Zwischenlager, in dem radioaktive Abfälle befristet gelagert werden dürfen: Schwach- und mittelaktive Abfälle bis 2020, hochradioaktiver Müll bis 2036. Nun aber zeigt sich, dass Versprechungen der Politik nicht eingehalten werden sollen: Der hochaktive Müll soll noch Jahrzehnte hier verbleiben, der schwachaktive Müll sogar völlig ohne zeitliche Begrenzung. Ahaus würde damit faktisch zu einem Endlager. Darüber hinaus sollen ab 2019 erneut große Mengen hochradioaktiven Mülls nach Ahaus gebracht werden: Hochangereichertes waffenfähiges Material aus Garching bei München und 152 Castor-Transporte mit Brennelementen aus Jülich!

Ausführliche Hintergrundinformationen dazu finden Sie in unserer Erläuterung
Die Ahauser Misere“.

Wir sagen: Es reicht!

Wir wollen nicht, dass die Ahauser Bevölkerung auf unübersehbare Zeit weiteren Risiken ausgesetzt wird, die auf verantwortungsloses Verhalten von Wissenschaftlern und Politikern zurückgehen. Wir fordern:

  • Keine Verbringung der Brennelementbehälter mit unkalkulierbarem Inhalt aus Jülich nach Ahaus! Stattdessen Bau einer erdbebensicheren Lagerhalle in Jülich und Entwicklung von Konzepten zur endlagergerechten Verpackung dieser Brennelemente in Jülich!
  • Keine Verbringung von atomwaffenfähigem Material aus Garching nach Ahaus! Stattdessen Lagerung und Entwicklung von Konzepten zur Abreicherung und endlagergerechten Verpackung in Garching!
  • Keine Entfristung der Genehmigungsdauer für die Lagerung von schwach- und mittelaktivem Abfall in Ahaus!
  • Keine weiteren Atommüll-Transporte mehr nach Ahaus, bei denen nicht gewährleistet ist, dass der eingelagerte Atommüll spätestens 2036 wieder abtransportiert werden kann!
  • Schließung des Ahauser Brennelemente-Lagers spätestens im Jahr 2036! Sofortiger Beginn der Entwicklung von Konzepten für eine Langzeit-Zwischenlagerung von Atommüll nach 2036!

Die „Ahauser Erklärung“ mit den gesammelten Unterschriften wird nach Abschluss der Aktion
an die
Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Frau Svenja Schulze
und an die
Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Anja Karliczek
übergeben.

Download der “Ahauser Erklärung” inkl. ausfüllbarer Unterschriftenliste als PDF

Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich an der Aktion beteiligen, erhalten Sie von uns eine E-Mail. Darin befindet sich ein Link, über den Sie Ihre Teilnahme bestätigen müssen. So stellen wir sicher, dass niemand anderes in Ihrem Namen an der Aktion teilnehmen kann. Das stärkt die politische Glaubwürdigkeit unserer Aktionen und verhindert den Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse durch unberechtigte Dritte.

"Ahauser Erklärung"

Ich unterstütze die "Ahauser Erklärung".

**ihre Unterschrift**

Freunden mitteilen:

   


Neueste Unterschriften
2,853 Markus K. 46342 Velen Okt 19, 2018
2,852 silvia w. 48147 münster Okt 19, 2018
2,851 Dorothee K. 48163 Münster Okt 19, 2018
2,850 Norbert H. 48145 Münster Okt 19, 2018
2,849 Eva W. 48683 Ahaus Okt 19, 2018
2,848 Jana L. Heek 48619 Okt 19, 2018
2,847 Tanja L. Heek 48619 Okt 19, 2018
2,846 Jörg L. 48619 Heek Okt 19, 2018
2,845 Heiner N. 48720 Rosendahl Okt 18, 2018
2,844 Lena M. 48727 Billerbeck Okt 18, 2018
2,843 Hermann B. 48712 Gescher Okt 18, 2018
2,842 Monika B. 48369 Saerbeck Okt 18, 2018
2,841 Andreas B. 48712 Gescher Okt 18, 2018
2,840 Ina B. 48712 Gescher Okt 18, 2018
2,839 Marlene G. 48683 Ahaus-Wüllen Okt 18, 2018
2,838 Roger C. 48727 Billerbeck Okt 18, 2018
2,837 Karin W. 50354 Hürth Okt 18, 2018
2,836 Lars W. 50933 Köln Okt 18, 2018
2,835 Christian B. 48653 Coesfeld Okt 18, 2018
2,834 Oda W. 48712 Gescher Okt 18, 2018
2,833 Johannes W. 48653 Coesfeld Okt 18, 2018
2,832 Melanie I. 48691 Vreden Okt 18, 2018
2,831 Paulina W. 42105 Wuppertal Okt 18, 2018
2,830 Louisa S. 48683 Ahaus Okt 18, 2018
2,829 Sandra R. 48691 Vreden Okt 18, 2018
2,828 Anna H. 48683 Ahaus Okt 18, 2018
2,827 Paul G. 48691 Vreden Okt 18, 2018
2,826 Maria K. 48691 Vreden Okt 18, 2018
2,825 Inge N. 7152 BR Eibergen NL Okt 18, 2018
2,824 Heike F. 48691 Vreden Okt 18, 2018
2,823 Michael B. 48683 Ahaus Okt 18, 2018
2,822 Klaus R. 48683 Ahaus Okt 18, 2018
2,821 Ludger S. 48683 Ahaus Okt 18, 2018
2,820 Verena v. 48683 Ahaus Okt 18, 2018
2,819 Rendel P. 48683 Ahaus Okt 18, 2018
2,818 Florian H. 48683 Ahaus Okt 18, 2018
2,817 Jens F. 81677 München Okt 18, 2018
2,816 Paul S. 35638 Leun Okt 17, 2018
2,815 Julia F. 13187 Berlin Okt 17, 2018
2,814 Jutta B. 40477 Düsseldorf Okt 17, 2018
2,813 Linda W. 48703 Stadtlohn Okt 17, 2018
2,812 Mario K. 48683 Ahaus Okt 17, 2018
2,811 Eberhard D. 48599 Gronau Okt 17, 2018
2,810 Anna W. 48703 Stadtlohn Okt 17, 2018
2,809 Georg W. 48703 Stadtlohn Okt 17, 2018
2,808 Gudrun K. 48683 Ahaus Okt 16, 2018
2,807 Lisa s. 48720 rosendahl Okt 16, 2018
2,806 Thomas T. 46342 Velen Okt 16, 2018
2,805 Maike T. 46342 Velen Okt 16, 2018
2,804 Ellen L. 48155 Münster Okt 16, 2018

Vielen Dank
an alle, die unterzeichnet haben!
Online sind jetzt bereits
2853 Unterschriften
für unsere Aktion
abgegeben worden.

Auf konventionellem Weg
sind bislang
988 Unterschriften
eingegangen.*

* Stand: Mi, 17.10.2018
Die Anzahl der konventionellen Unterschriften wird jeden Mittwoch aktualisiert.