Atommüll-Zwischenlager dürfen keine Endloslager werden!
Kommt alle am 9. März zur überregionalen Demo nach Ahaus!
Wann? 9. März 2019, 12:00 Uhr | Wo? Ahauser Bahnhofsvorplatz

Vielen Dank
an alle, die unterzeichnet haben! Online sind bislang
3408 Unterschriften abgegeben worden,
auf konventionellem Weg
5068 Unterschriften.*

* Stand: Mi, 20.02.2019
Die Anzahl der konventionellen Unterschriften
wird wöchentlich aktualisiert.

Ahauser Erklärung

In Ahaus existiert seit 1990 ein Atommüll-Lager. Es ist genehmigt als Zwischenlager, in dem radioaktive Abfälle befristet gelagert werden dürfen: Schwach- und mittelaktive Abfälle bis 2020, hochradioaktiver Müll bis 2036. Nun aber zeigt sich, dass Versprechungen der Politik nicht eingehalten werden sollen: Der hochaktive Müll soll noch Jahrzehnte hier verbleiben, der schwachaktive Müll sogar völlig ohne zeitliche Begrenzung. Ahaus würde damit faktisch zu einem Endlager. Darüber hinaus sollen ab 2019 erneut große Mengen hochradioaktiven Mülls nach Ahaus gebracht werden: Hochangereichertes waffenfähiges Material aus Garching bei München und 152 Castor-Transporte mit Brennelementen aus Jülich!

Ausführliche Hintergrundinformationen dazu finden Sie in unserer Erläuterung
Die Ahauser Misere“.

Wir sagen: Es reicht!

Wir wollen nicht, dass die Ahauser Bevölkerung auf unübersehbare Zeit weiteren Risiken ausgesetzt wird, die auf verantwortungsloses Verhalten von Wissenschaftlern und Politikern zurückgehen. Wir fordern:

  • Keine Verbringung der Brennelementbehälter mit unkalkulierbarem Inhalt aus Jülich nach Ahaus! Stattdessen Bau einer erdbebensicheren Lagerhalle in Jülich und Entwicklung von Konzepten zur endlagergerechten Verpackung dieser Brennelemente in Jülich!
  • Keine Verbringung von atomwaffenfähigem Material aus Garching nach Ahaus! Stattdessen Lagerung und Entwicklung von Konzepten zur Abreicherung und endlagergerechten Verpackung in Garching!
  • Keine Entfristung der Genehmigungsdauer für die Lagerung von schwach- und mittelaktivem Abfall in Ahaus!
  • Keine weiteren Atommüll-Transporte mehr nach Ahaus, bei denen nicht gewährleistet ist, dass der eingelagerte Atommüll spätestens 2036 wieder abtransportiert werden kann!
  • Schließung des Ahauser Brennelemente-Lagers spätestens im Jahr 2036! Sofortiger Beginn der Entwicklung von Konzepten für eine Langzeit-Zwischenlagerung von Atommüll nach 2036!

Die „Ahauser Erklärung“ mit den gesammelten Unterschriften wird nach Abschluss der Aktion
an die
Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Frau Svenja Schulze
und an die
Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Anja Karliczek
übergeben.

Download der “Ahauser Erklärung” inkl. ausfüllbarer Unterschriftenliste als PDF

Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich an der Aktion beteiligen, erhalten Sie von uns eine E-Mail. Darin befindet sich ein Link, über den Sie Ihre Teilnahme bestätigen müssen. So stellen wir sicher, dass niemand anderes in Ihrem Namen an der Aktion teilnehmen kann. Das stärkt die politische Glaubwürdigkeit unserer Aktionen und verhindert den Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse durch unberechtigte Dritte.

"Ahauser Erklärung"

Ich unterstütze die "Ahauser Erklärung".

**ihre Unterschrift**

Freunden mitteilen:

   


Neueste Unterschriften
3,408 Daniela H. 48691 Vreden Feb 21, 2019
3,407 Eva M. 48301 Nottuln Feb 20, 2019
3,406 Bernd M. 46325 Borken Feb 20, 2019
3,405 Andrea B. 48691 Vreden Feb 20, 2019
3,404 Alexandra Q. 45130 Essen Feb 20, 2019
3,403 Sandra d. 48691 Vreden Feb 19, 2019
3,402 Christian W. 48683 Ahaus Feb 19, 2019
3,401 Daniela W. 46325 Borken Feb 19, 2019
3,400 Gudrun V. 59423 Unna Feb 18, 2019
3,399 Bianca W. 35037 Marburg Feb 18, 2019
3,398 Christoph S. 58097 Hagen Feb 18, 2019
3,397 Pfarreirat S. 48683 Ahaus Feb 18, 2019
3,396 Laura O. 48683 Ahaus Feb 17, 2019
3,395 Eva B. 48151 Münster Feb 17, 2019
3,394 Theresa G. 48683 Ahaus Feb 17, 2019
3,393 Sarah W. 48683 Ahaus Feb 17, 2019
3,392 Dorothee G. 48683 Ahaus Feb 17, 2019
3,391 Ina V. 48683 Ahaus Feb 17, 2019
3,390 Ilona L. 30167 Hannover Feb 17, 2019
3,389 Katharina S. 48683 Ahaus Feb 17, 2019
3,388 Frederike H. 48683 Ahaus Feb 16, 2019
3,387 Johanna B. 48683 Ahaus Feb 16, 2019
3,386 Louisa W. 48683 AHAUS Feb 16, 2019
3,385 Barbara W. 48703 Stadtlohn Feb 16, 2019
3,384 Anna Katharina S. 48607 Ochtrup Feb 16, 2019
3,383 Sabine R. 48683 Ahaus Feb 16, 2019
3,382 Cornelia R. 98596 Brotterode Feb 15, 2019
3,381 Georg S. 48565 Steinfurt Feb 15, 2019
3,380 Georg K. 48629 Metelen Feb 15, 2019
3,379 Gerlinde S. 48629 Metelen Feb 15, 2019
3,378 Guido R. 06484 Quedlinburg Feb 15, 2019
3,377 Stefan D. 46325 Borken Feb 14, 2019
3,376 Christa P. 35039 Marburg Feb 14, 2019
3,375 Carten P. 35037 Marburg Feb 14, 2019
3,374 Frans M. 7551AR Hengelo Feb 14, 2019
3,373 Bernard R. 48599 Gronau Feb 13, 2019
3,372 Beate V. 13187 Berlin Feb 13, 2019
3,371 Michaela S. 86682 Genderkingen Feb 13, 2019
3,370 Christoph H. 18107 Elmenhorst/Lichtenhagen (Elmenhorst) Feb 13, 2019
3,369 Manfred H. 59423 Unna Feb 13, 2019
3,368 Solveig D. 18209 Bad Doberan Feb 13, 2019
3,367 Jessica W. 48683 Ahaus Feb 13, 2019
3,366 Miriam K. 48683 Ahaus Feb 13, 2019
3,365 Irene G. 48599 Gronau Feb 13, 2019
3,364 Andrea K. 41516 Grevenbroich Feb 13, 2019
3,363 Thomad T. 48691 Vreden Feb 13, 2019
3,362 Irmgard M. 48739 Legden Feb 12, 2019
3,361 Klaus S. 48599 Gronau Feb 12, 2019
3,360 Kai M. 48738 Legden Feb 12, 2019
3,359 Christiane M. 48739 Legden Feb 12, 2019

Vielen Dank
an alle, die unterzeichnet haben!
Online sind jetzt bereits
3408 Unterschriften
für unsere Aktion
abgegeben worden.

Auf konventionellem Weg
sind bislang
5068 Unterschriften
eingegangen.*

* Stand: Mi, 20.02.2019
Die Anzahl der konventionellen Unterschriften wird wöchentlich aktualisiert.