Vielen Dank
an alle, die unterzeichnet haben! Online sind bislang
3509 Unterschriften abgegeben worden,
auf konventionellem Weg
6890 Unterschriften.*

* Stand: Mi, 20.03.2019
Die Anzahl der konventionellen Unterschriften
wird wöchentlich aktualisiert.

Ahauser Erklärung

In Ahaus existiert seit 1990 ein Atommüll-Lager. Es ist genehmigt als Zwischenlager, in dem radioaktive Abfälle befristet gelagert werden dürfen: Schwach- und mittelaktive Abfälle bis 2020, hochradioaktiver Müll bis 2036. Nun aber zeigt sich, dass Versprechungen der Politik nicht eingehalten werden sollen: Der hochaktive Müll soll noch Jahrzehnte hier verbleiben, der schwachaktive Müll sogar völlig ohne zeitliche Begrenzung. Ahaus würde damit faktisch zu einem Endlager. Darüber hinaus sollen ab 2019 erneut große Mengen hochradioaktiven Mülls nach Ahaus gebracht werden: Hochangereichertes waffenfähiges Material aus Garching bei München und 152 Castor-Transporte mit Brennelementen aus Jülich!

Ausführliche Hintergrundinformationen dazu finden Sie in unserer Erläuterung
Die Ahauser Misere“.

Wir sagen: Es reicht!

Wir wollen nicht, dass die Ahauser Bevölkerung auf unübersehbare Zeit weiteren Risiken ausgesetzt wird, die auf verantwortungsloses Verhalten von Wissenschaftlern und Politikern zurückgehen. Wir fordern:

  • Keine Verbringung der Brennelementbehälter mit unkalkulierbarem Inhalt aus Jülich nach Ahaus! Stattdessen Bau einer erdbebensicheren Lagerhalle in Jülich und Entwicklung von Konzepten zur endlagergerechten Verpackung dieser Brennelemente in Jülich!
  • Keine Verbringung von atomwaffenfähigem Material aus Garching nach Ahaus! Stattdessen Lagerung und Entwicklung von Konzepten zur Abreicherung und endlagergerechten Verpackung in Garching!
  • Keine Entfristung der Genehmigungsdauer für die Lagerung von schwach- und mittelaktivem Abfall in Ahaus!
  • Keine weiteren Atommüll-Transporte mehr nach Ahaus, bei denen nicht gewährleistet ist, dass der eingelagerte Atommüll spätestens 2036 wieder abtransportiert werden kann!
  • Schließung des Ahauser Brennelemente-Lagers spätestens im Jahr 2036! Sofortiger Beginn der Entwicklung von Konzepten für eine Langzeit-Zwischenlagerung von Atommüll nach 2036!

Die „Ahauser Erklärung“ mit den gesammelten Unterschriften wird nach Abschluss der Aktion
an die
Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Frau Svenja Schulze
und an die
Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Anja Karliczek
übergeben.

Download der “Ahauser Erklärung” inkl. ausfüllbarer Unterschriftenliste als PDF

Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich an der Aktion beteiligen, erhalten Sie von uns eine E-Mail. Darin befindet sich ein Link, über den Sie Ihre Teilnahme bestätigen müssen. So stellen wir sicher, dass niemand anderes in Ihrem Namen an der Aktion teilnehmen kann. Das stärkt die politische Glaubwürdigkeit unserer Aktionen und verhindert den Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse durch unberechtigte Dritte.

"Ahauser Erklärung"

Ich unterstütze die "Ahauser Erklärung".

**ihre Unterschrift**

Freunden mitteilen:

   


Neueste Unterschriften
3,509 Silke W. 38145 Königslutter am Elm Mrz 20, 2019
3,508 Hans-Joachim M. 79725 Laufenburg Mrz 20, 2019
3,507 Michael W. 20253 Hamburg Mrz 19, 2019
3,506 Alex V. 49808 Lingen Mrz 19, 2019
3,505 Gerd O. 49838 Langen Mrz 19, 2019
3,504 Dr. Wolfgang H. 22769 Hamburg Mrz 19, 2019
3,503 Marja W. 28358 Bremen Mrz 18, 2019
3,502 Agnes H. 46359 Heiden Mrz 16, 2019
3,501 Heike V. 48683 Ahaus Mrz 16, 2019
3,500 Lena U. 48683 Ahaus Mrz 15, 2019
3,499 Rainer B. 59302 Oelde Mrz 14, 2019
3,498 Friedegard E. 63683 Ortenberg Mrz 14, 2019
3,497 Laura E. 48683 Ahaus Mrz 14, 2019
3,496 Lena P. 48159 Münster Mrz 13, 2019
3,495 Michael K. 34266 Niestetal Mrz 12, 2019
3,494 Daniel B. 48361 Beelen Mrz 12, 2019
3,493 Katharina B. 48361 Beelen Mrz 12, 2019
3,492 Jürgen E. 10825 Berlin Mrz 12, 2019
3,491 Werner F. 48624 Schöppingen Mrz 12, 2019
3,490 Thomas W. 28279 Bremen Mrz 11, 2019
3,489 Friedgart I. 58454 Witten Mrz 11, 2019
3,488 Monika W. 40470 Düsseldorf Mrz 11, 2019
3,487 Dagmar S. 58566 Kierspe Mrz 11, 2019
3,486 Mareike I. 42855 Remscheid Mrz 10, 2019
3,485 Karen I. 42855 Remscheid Mrz 10, 2019
3,484 Hildegard K. 42349 Wuppertal Mrz 10, 2019
3,483 Raphaela P. 48683 Ahaus Mrz 10, 2019
3,482 Philipp H. 48683 Ahaus Mrz 10, 2019
3,481 Philipp H. 48683 Ahaus Mrz 10, 2019
3,480 Inge B. 48683 Ahaus Mrz 09, 2019
3,479 Lukas K. 48165 Münster Mrz 09, 2019
3,478 Elke F. 48624 Schöppingen Mrz 09, 2019
3,477 Helga R. 48683 Ahaus Mrz 09, 2019
3,476 Nils W. 48683 Ahaus Mrz 09, 2019
3,475 Maria W. 48619 Heek Mrz 09, 2019
3,474 Phil W. 48619 Heek Mrz 09, 2019
3,473 Bianca R. 48683 Ahaus Mrz 09, 2019
3,472 Thomas W. 48619 Heek Mrz 09, 2019
3,471 Eileen E. 48683 Ahaus Mrz 09, 2019
3,470 Christoph B. 48619 Heek Mrz 09, 2019
3,469 Sylvia B. 48619 Heek Mrz 09, 2019
3,468 Jan V. 70563 Stuttgart Mrz 08, 2019
3,467 monika o. 48619 Heek Mrz 08, 2019
3,466 Christiane H. 48739 Legden Mrz 08, 2019
3,465 Bridget L. 59394 Nordkirchen Mrz 08, 2019
3,464 Verena K. 21073 Hamburg Mrz 08, 2019
3,463 Simon L. 48703 Stadtlohn Mrz 08, 2019
3,462 Verena K. 48683 Ahaus Mrz 08, 2019
3,461 Lena M. 57076 Siegen Mrz 08, 2019
3,460 Lars W. 48683 Ahaus Mrz 08, 2019

Vielen Dank
an alle, die unterzeichnet haben!
Online sind jetzt bereits
3509 Unterschriften
für unsere Aktion
abgegeben worden.

Auf konventionellem Weg
sind bislang
6890 Unterschriften
eingegangen.*

* Stand: Mi, 20.03.2019
Die Anzahl der konventionellen Unterschriften wird wöchentlich aktualisiert.