Vielen Dank
an alle, die unterzeichnet haben! Online sind bislang
3146 Unterschriften abgegeben worden,
auf konventionellem Weg
3123 Unterschriften.*

* Stand: Mi, 12.12.2018
Die Anzahl der konventionellen Unterschriften
wird wöchentlich aktualisiert.

 Ahauser Erklärung

In Ahaus existiert seit 1990 ein Atommüll-Lager. Es ist genehmigt als Zwischenlager, in dem radioaktive Abfälle befristet gelagert werden dürfen: Schwach- und mittelaktive Abfälle bis 2020, hochradioaktiver Müll bis 2036. Nun aber zeigt sich, dass Versprechungen der Politik nicht eingehalten werden sollen: Der hochaktive Müll soll noch Jahrzehnte hier verbleiben, der schwachaktive Müll sogar völlig ohne zeitliche Begrenzung. Ahaus würde damit faktisch zu einem Endlager. Darüber hinaus sollen ab 2019 erneut große Mengen hochradioaktiven Mülls nach Ahaus gebracht werden: Hochangereichertes waffenfähiges Material aus Garching bei München und 152 Castor-Transporte mit Brennelementen aus Jülich!

Ausführliche Hintergrundinformationen dazu finden Sie in unserer Erläuterung
Die Ahauser Misere“.

Wir sagen: Es reicht!

Wir wollen nicht, dass die Ahauser Bevölkerung auf unübersehbare Zeit weiteren Risiken ausgesetzt wird, die auf verantwortungsloses Verhalten von Wissenschaftlern und Politikern zurückgehen. Wir fordern:

  • Keine Verbringung der Brennelementbehälter mit unkalkulierbarem Inhalt aus Jülich nach Ahaus! Stattdessen Bau einer erdbebensicheren Lagerhalle in Jülich und Entwicklung von Konzepten zur endlagergerechten Verpackung dieser Brennelemente in Jülich!
  • Keine Verbringung von atomwaffenfähigem Material aus Garching nach Ahaus! Stattdessen Lagerung und Entwicklung von Konzepten zur Abreicherung und endlagergerechten Verpackung in Garching!
  • Keine Entfristung der Genehmigungsdauer für die Lagerung von schwach- und mittelaktivem Abfall in Ahaus!
  • Keine weiteren Atommüll-Transporte mehr nach Ahaus, bei denen nicht gewährleistet ist, dass der eingelagerte Atommüll spätestens 2036 wieder abtransportiert werden kann!
  • Schließung des Ahauser Brennelemente-Lagers spätestens im Jahr 2036! Sofortiger Beginn der Entwicklung von Konzepten für eine Langzeit-Zwischenlagerung von Atommüll nach 2036!

Die „Ahauser Erklärung“ mit den gesammelten Unterschriften wird nach Abschluss der Aktion
an die
Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Frau Svenja Schulze
und an die
Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Anja Karliczek
übergeben.

Download der “Ahauser Erklärung” inkl. ausfüllbarer Unterschriftenliste als PDF

Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich an der Aktion beteiligen, erhalten Sie von uns eine E-Mail. Darin befindet sich ein Link, über den Sie Ihre Teilnahme bestätigen müssen. So stellen wir sicher, dass niemand anderes in Ihrem Namen an der Aktion teilnehmen kann. Das stärkt die politische Glaubwürdigkeit unserer Aktionen und verhindert den Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse durch unberechtigte Dritte.

"Ahauser Erklärung"

Ich unterstütze die "Ahauser Erklärung".

**ihre Unterschrift**

Freunden mitteilen:

   


Neueste Unterschriften
3,146 Anne K. 48703 Stadtlohn Dez 13, 2018
3,145 Galina K. 48683 Ahaus Dez 13, 2018
3,144 Otto S. 48683 Ahaus Dez 13, 2018
3,143 Sabrina T. 48683 Ahaus Dez 13, 2018
3,142 Daniela R. 48683 Ahaus Dez 13, 2018
3,141 Annette G. 48683 Ahaus Dez 13, 2018
3,140 Anika P. 50969 Köln Dez 12, 2018
3,139 Michael B. 48703 Stadtlohn Dez 12, 2018
3,138 Judith T. 48703 Stadtlohn Dez 12, 2018
3,137 Jörg B. 48653 Coesfeld Dez 12, 2018
3,136 Andreas P. 48739 Legden Dez 11, 2018
3,135 Ansgar R. 48703 Stadtlohn Dez 11, 2018
3,134 Reinard H. 38683 Ahaus Dez 11, 2018
3,133 Elisabeth S. 48703 Stadtlohn Dez 11, 2018
3,132 Elisabeth W. 49497 Mettingen Dez 11, 2018
3,131 Jan P. 12049 Berlin Dez 10, 2018
3,130 Hildegard G. 48703 Stadtlohn Dez 10, 2018
3,129 Renate W. 48703 Stadtlohn Dez 09, 2018
3,128 Richard E. 48619 Heek Dez 09, 2018
3,127 Rita S. 48619 Heek Dez 09, 2018
3,126 Marion T. 48691 Vreden Dez 08, 2018
3,125 Andrea T. 48619 Heek Dez 08, 2018
3,124 Udo L. 50354 Hürth Dez 08, 2018
3,123 Timo A. 48683 Ahaus Dez 08, 2018
3,122 Klaus B. 48619 Heek Dez 08, 2018
3,121 Sonja B. 48619 Heek Dez 08, 2018
3,120 Ingeborg R. 46354 Südlohn Dez 08, 2018
3,119 Marius R. 486843 Ahaus Dez 08, 2018
3,118 Brigitta K. 48691 Vreden Dez 08, 2018
3,117 Brigitte R. 48683 Ahaus Dez 08, 2018
3,116 Ludger R. 48683 Ahaus Dez 08, 2018
3,115 Ute W. 58339 Breckerfeld Dez 07, 2018
3,114 Annemarie B. 48683 Ahaus Dez 07, 2018
3,113 Wern G. 49086 Osnabrück Dez 06, 2018
3,112 Helmut W. 58566 Kierspe Dez 06, 2018
3,111 Eckhard A. 44287 Dortmund Dez 04, 2018
3,110 Dirk J. 51645 Gummersbach Dez 04, 2018
3,109 Ernst Josef P. 50354 Hürth Dez 03, 2018
3,108 Gernot S. 50969 Köln Dez 03, 2018
3,107 Sibylle A. 42657 Solingen Dez 03, 2018
3,106 Jennifer R. 48683 Ahaus Dez 02, 2018
3,105 Nicole E. 48683 Ahaus Dez 02, 2018
3,104 Karin S. 48167 Münster Dez 02, 2018
3,103 Andreas H. 48683 Ahaus Dez 02, 2018
3,102 Thea K. 48619 Heek-Nienborg Nov 30, 2018
3,101 Gert-Jan V. 7480 AC Haaksbergen Niederlande Nov 29, 2018
3,100 Christoph M. 48683 Ahaus Nov 28, 2018
3,099 Eva W. 48683 Ahaus Nov 27, 2018
3,098 Mario v. 48683 Ahaus Nov 27, 2018
3,097 Manfred G. 10961 Berlin Nov 27, 2018

Vielen Dank
an alle, die unterzeichnet haben!
Online sind jetzt bereits
3146 Unterschriften
für unsere Aktion
abgegeben worden.

Auf konventionellem Weg
sind bislang
3123 Unterschriften
eingegangen.*

* Stand: Mi, 12.12.2018
Die Anzahl der konventionellen Unterschriften wird wöchentlich aktualisiert.